woolrich warszawa woolrich sklep peuterey kurtka damska peuterey marka peuterey kurtki uggs danmark canada goose danmark canada goose flyverdragt canada goose jakke dame billig canada goose jakker tilbud canada goose k?benhavn canada goose tilbud parajumpers dame parajumpers forhandler parajumpers udsalg pjs jakke udsalg pjs jakker dame moncler danmark moncler hue moncler jakke dame moncler jakke herre moncler k?benhavn moncler tilbud moncler udsalg barbour danmark

Stellvertr. türkischer Ministerpräsident Bülent Arinc zu Besuch

Stellvertr. türkischer Ministerpräsident Bülent Arinc zu Besuch

Aktuelles

Stellvertr. türkischer Ministerpräsident Bülent Arinc zu Besuch

Flyer zum Projekt steht zum Download bereit

Der Maimarkt-Rundgang mit Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Baden- Württembergs Ministerpräsidenten Stefan Mappus und Bülent Arinc führte auch zum Stand von FABIZ Mannheim. Der Gemeinnützige Verein mit Sitz in H1 engagiert sich mit einem breit gefächerten Bildungsangebot für die Verständigung von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und mit unterschiedlichen Religionen. Als Kooperationspartner ist das FABIZ eingebunden in das Projekt IVAA der Evangelischen Kirche in Mannheim.

There are divers remedies. There are hundreds of solid online pharmacies that will offer legitimate discounts. A diffuse form of sexual malfunction among men is the erectile dysfunction. Viagra is a curing used to treat divers upsets. What do you have to read about "what is cialis 5 mg used for "? Did knew slightly about "what is cialis tablets used for "? A medical research about "Tadalafil Types " show that men's most common sexual problem is erectile disfunction. But there are other medicines that lower blood pressure without side effects. All kinds of medicaments, from those that are considered 'all natural' to those that are chemically produced in a laboratory, may cause some kind of side effects. Throw away any remedy that is outdated. For example the liquid remedies from choice must be kept in the refrigerator, but other may be stored at room temperature.

 

Sie sind überzeugt davon, dass "Integration von Anfang an" das friedliche christlich-muslimische Miteinander stärkt: Dekan Günter Eitenmüller, Ömer Nohut (Vorstandsvertreter von FABIZ Mannheim) und Bülent Arinc, stellvertretender Ministerpräsident der Türkei. Foto: de Vos (dv)

Integration von Anfang an die Kita als integrativer Ort der Begegnung

Mit dem Leitbild, Gemeinsamkeiten zu betonen sowie Unterschiede zu beachten und zu achten, soll IVAA dazu beitragen, die Kinder bereits im Kita-Alter auf ein Zusammenleben in Vielfalt und gegenseitiger Wertschätzung vorzubereiten. "Für Kitas in einer Stadt, in der über 160 Nationen beheimatet sind, ist es wichtig, im alltäglichen Miteinander die ethnischen, kulturellen und religiösen Hintergründe der Kinder und Eltern bewusst aufzugreifen", erläutert der Projektleiter, Pfarrvikar Kurt Vesely. IVAA setzt auf den Kindergarten als Ort der Begegnung mit hohem integrativen Potential und nutzt die enge Verbindung zu den Familien.

Positives Echo der Eltern

In ausführlichen Einzelgesprächen wirbt Kurt Vesely bei den Eltern für das Projekt: "Die Eltern sind sehr interessiert und erzählen viel über ihre eigene (Migrations-) Geschichte. Das positive Erstaunen, dass an einer Kita dem interkulturellen Austausch Raum gegeben wird, ist groß und ermutigt uns". Die Wahrnehmung und Achtung der Unterschiede fördert dabei die Bereitschaft zu gemeinsamem Handeln. "Wenn die Kinder sich in ihrer jeweiligen kulturellen und religiösen Situation gegenseitig wahrnehmen, gehen sie anders miteinander um und stärker aufeinander zu. Wir erleben, dass vor allem auch die Eltern aktiv werden und die Begegnungen suchen", so Vesely. Das FABIZ eröffnet als Kooperationspartner weitere Kontakte zu muslimischen Familien in Mannheim.

Kitas als Ort der Begegnung

 

Derzeit wird IVAA am evangelischen Melanchthonkindergarten in der Mannheimer Neckarstadt-Ost in enger Zusammenarbeit mit der Leiterin Heike Heilmann eingeführt und weiterentwickelt. Die Grundlagen von IVAA wurden in der Kita Reiterweg in Mannheim-Neuhermsheim von Pfarrvikar Vesely gemeinsam mit der dortigen Leiterin Sigrid Mohr-Messarosch entwickelt. Dort gehört der interkulturelle und interreligiöse Schwerpunkt, wie es dem Ziel von IVAA entspricht, inzwischen zum Alltag des Kindergartens. Der Wunsch, mehr voneinander zu erfahren und neue Formen der Begegnung auszuprobieren, führt an beiden Referenz-Kitas zu zahlreichen neuen Elementen in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern wie auch zu neuen Ansätzen in der Kooperation mit den Eltern: Muslimische Kinder erzählen von ihrer Religion und ihren Festen, die Kita-Gruppen besuchen Kirchen und Moscheen, in den Regalen stehen inzwischen auch zweisprachige Kinderbücher. Volkstanzkurse, Fußballfeste, Besuche in der türkischen Bäckerei, interkulturelle Abende, Sprachkurse, internationale Kochgruppe, Filmabende und interkulturelle Spiele- Nachmittage für Eltern und Kinder stehen auf dem Programm. Was mit gegenseitiger Neugierde und viel Engagement in der Kita beginnt, soll in den Stadtteil hineinwirken und die Familien über die Kita-Phase hinaus zusammenbringen.

http://www.kitas-mannheim.de/?seite=11&back=3&id=25807